Personenzentrierter Ansatz

 

Ich bin personenzentrierte Psychotherapeutin und arbeite nach dem von Carl Rogers (1902-1987) begründeten Ansatz.

Das bedeutet, dass ich von der Überzeugung ausgehe, dass sich alles, was zur Entfaltung der Persönlichkeit und zur konstruktiven Lebensgestaltung notwendig ist, in jedem Menschen als tiefes Wissen bereits vorhanden ist.

Um diese Selbstheilungskräfte freizusetzen ist es wichtig und unerlässlich ein Klima der Wertschätzung, Akzeptanz und Echtheit in der therapeutischen Beziehung herzustellen und erfahrbar zu machen. Diese Art der Begegnung ermöglicht dem/der Hilfesuchenden sich selbst interessiert und im sicheren Rahmen zu erforschen. Gefühle, Haltungen und Bedürfnisse, die vorher unterdrückt wurden, können nun besser erkannt und integriert werden. Die Person wird bewusster und selbst- bestimmter und lernt nach und nach innere und äußere Konflikte zu erkennen und zu formulieren. Sie wird sich freier fühlen und mit Belastungen differenzierter und adäquater umgehen können.