So begegne ich Ihnen

 

Ich möchte Ihnen als die begegnen die ich bin. Echtheit und Vertrauen können in unserer therapeutischen Beziehung dann entstehen, wenn Sie mich während der Therapie vor allem als Person und erst in zweiter Linie als Expertin wahrnehmen können.

Ich bin daran interessiert, mit Ihnen in einen Prozess einzusteigen, der ganzheitlich konstruktiv, stärkend und befreiend wirkt und weniger daran zu Einzelproblemen Lösungen zu finden. Ich betrachte Ihre Therapie dann als gelungen, wenn Sie sagen können, dass etwas in Ihnen zunehmend in Fluss gerät, wenn Sie mehr das nach außen leben können was Sie innerlich auch spüren und nun besser wahrnehmen und ausdrücken können und wenn Sie sich selbst in verstärktem Ausmaß wertschätzend, freundlich und positiv gesinnt begegnen können. So geschehen Veränderungen ganzheitlich und bleibend.

 

Ich arbeite nach dem personenzentrierten Ansatz, weil ich selbst die Erfahrung gemacht habe, dass effiziente Entwicklung in Richtung Autonomie, Selbstakzeptanz und Selbstkompetenz vor allem durch diese besondere Art der Begegnung geschieht.